Volz Logo
Radialbohrmaschine

Radialbohrmaschinen

V-TRADE ZB

Maschinenbeschreibung

Die V-TRADE® Radialbohrmaschinen der ZB-Reihe mit stufenloser Spindeldrehzahlverstellung über 2 Getriebestufen mittels Frequenzumrichter (bis max. 2.000 U/min) überzeugen durch eine schwere, vibrationsarme Maschinenkonstruktion mit groß dimensionierter Doppelsäule und stabilem Ausleger bis max. 2.550 mm.

Die idealen Radialbohrmaschinen für die anspruchsvolle Produktion.

Maschinenhighlights / Ausstattung
  • Maschinengrundplatte, Maschinensäule, Ausleger und Getriebekasten aus hochwertigem Qualitätsguss
  • stufenlose Spindeldrehzahlverstellung mit 2 Getriebestufen über SCHNEIDER® Frequenzumrichter
    und digitaler Drehzahlanzeige
  • groß dimensionierte Doppelsäule mit elektro-hydraulischer Zentralklemmung für höchste Stabilität
  • verwindungssteifer Ausleger bis max. 2.550 mm
  • motorische Höhenverstellung des Auslegers
  • Getriebezahnräder sind gehärtet und präzisionsgeschliffen
  • automatische Ölpumpen-Zentralschmierung aller Getriebekomponenten
  • präzisionsgelagerte Hauptspindel mit automatische Spindelbremse
  • gehärtet und geschliffene Führungsbahnen des Auslegers
  • 8 automatische Bohrvorschübe mit einstellbarem Tiefenanschlag, Kollisionssensor und Überlastkupplung
  • integrierte Kühlmitteleinrichtung, platzsparend in der Maschinenbasis
  • großer Würfeltisch

Radialbohrmaschinen

V-TRADE ZB

Technische Daten

Hauptmaschinendaten 40/13 50/14 60/16
Bohrleistung Ø in Stahl mm 40 50 62
in Guss mm 52 60 72
Gewindeschneidleistung in Stahl M 32 40 46
in Guss M 40 46 52
Ausladung mm 300 – 1300 350 – 1400 350 – 1600
Abstand Spindelnase / Grundplatte mm 300 – 1200 350 – 1250
Säulen-Ø mm 280 320 350
Grundplatte mm 1910 x 870 2050 x 920 2400 x 1000
T-Nuten (Anzahl / Breite / Abstand) mm 3 / 28 / 200 4 / 28 / 180
Bohrkopf
Spindelaufnahme MK 4 5
stufenlose Spindeldrehzahlen
über 2 Getriebestufen
1. Stufe
2. Stufe
U/min 54 – 2150 38 – 275
275 – 2000
automatische Bohrvorschübe mm/U (4) 0,1 – 0,63 (6) 0,08 – 0,83 (8) 0,06 – 1,0
Verfahrweg des Bohrkopfes mm 1000 1050 1250
Spindelhub (max. Bohrtiefe) mm 260 280 315
Würfeltisch
Länge mm 630 750
Tiefe / Breite mm 450 500
Höhe mm 450 500
Antriebsleistung
Hauptmotor kW 2,2 3 4
Maschinenabmessungen und Gewicht
Länge mm 2070 2250 2490
Tiefe / Breite mm 870 1025 1070
Höhe mm 2416 / 2570 2300 / 2470 2598 / 2751
Gewicht kg 2400 3200 3800
Hauptmaschinendaten 70/20 80/25
Bohrleistung Ø in Stahl mm 70 80
in Guss mm 90 105
Gewindeschneidleistung in Stahl M 48 52
in Guss M 58 60
Ausladung mm 430 – 2010 450 – 2550
Abstand Spindelnase / Grundplatte mm 570 – 1800 400 – 1580
Säulen-Ø mm 425 450
Grundplatte mm 2850 x 1200 3400 x 1250
T-Nuten (Anzahl / Breite / Abstand) mm 4 / 28 / 250
Bohrkopf
Spindelaufnahme MK 5 6
stufenlose Spindeldrehzahlen
über 2 Getriebestufen
1. Stufe
2. Stufe
U/min 30 – 192
192 – 1400
automatische Bohrvorschübe mm/U (8) 0,06 – 1,35 (8) 0,06 – 1,38
Verfahrweg des Bohrkopfes mm 1580 2100
Spindelhub (max. Bohrtiefe) mm 350 450
Würfeltisch
Länge mm 850
Tiefe / Breite mm 580
Höhe mm 500
Antriebsleistung
Hauptmotor kW 7,5
Maschinenabmessungen und Gewicht
Länge mm 3050 3590
Tiefe / Breite mm 1200 1250
Höhe mm 3330 / 3610 3235 / 3500
Gewicht kg 6000 7400

Radialbohrmaschinen

V-TRADE ZB

Serienausstattung

  • stufenlose Spindeldrehzahlverstellung mit 2 Getriebestufen über
    SCHNEIDER® Frequenzumrichter und digitaler Drehzahlanzeige
  • elektro-hydraulische Zentralklemmung
  • verwindungssteifer Ausleger bis max. 2.550 mm
  • motorische Höhenverstellung des Auslegers
  • automatische Ölpumpen-Zentralschmierung aller Getriebekomponenten
  • präzisionsgelagerte Hauptspindel mit automatische Spindelbremse
  • 4 – 8 automatische Bohrvorschübe mit einstellbarem Tiefenanschlag,
    Kollisionssensor und Überlastkupplung
  • integrierte Kühlmitteleinrichtung
  • feste Würfeltische extra (L / B / H)
    - ZB 40/13 – 630 x 450 x 450 mm
    - ZB 50/14 – 630 x 450 x 450 mm
    - ZB 60/16 – 750 x 500 x 500 mm
    - ZB 70/20 – 850 x 580 x 500 mm
    - ZB 80/25 – 850 x 580 x 500 mm
  • Maschine gemäß CE
  • Maschinendokumentation / Deutsch - elektronisch
Kollisionssensor Bedienelemente Bedienelemente Würfeltisch

Sonderzubehör (Optionen)

  • Digitalanzeige HEIDENHAIN® RADIAL für X- und Y-Achse
  • fester Würfeltisch extra (L / B / H) 630 x 40 x 450 mm
  • schwenkbarer Würfeltisch (L / B / H) 600 x 400 mm
  • zusätzliche Dokumentation in Papierform
Positionsanzeige Würfeltisch

Radialbohrmaschinen

V-TRADE ZB

Positionsanzeige HEIDENHAIN RADIAL

Steuerung Bohrbilder Längenmesssysteme

Die leicht zu bedienende, leistungsstarke Positionsanzeige für Radial- und Schnellradialbohrmaschinen. Die Erfassung der Maschinenbewegung erfolgt über ein HEIDENHAIN® Längenmesssystem am Ausleger und – in der Regel – über ein Reibrad-System an der Säule.

Lochkreis auf Flansch

Die Bearbeitung von Flanschen ist besonders einfach: Da es sich um ein rundes Werkstück handelt, ist die Achsenorientierung meist ohne Belang. Sie tasten lediglich die Innenbohrung an 3 bis maximal 8 Stellen mit dem Kantentaster an und legen somit den Nullpunkt in der Kreismitte fest.

Dann wählen Sie die Lochkreis-Funktion und geben die Mittelpunkt-Position in X und Y (0,0), den Durchmesser des Lochkreises und die Anzahl der Flanschbohrungen ein. Die fünfte Angabe, der Winkel von der X-Achse zur ersten Bohrung kann entfallen, wenn die Achsenorientierung keine Rolle spielt.

Der HEIDENHAIN® RADIAL berechnet die Restwege zu den jeweiligen Bohrungs-Positionen. Falls bestimmte Bohrungen ein zweites Mal bearbeitet werden müssen, kann sich der HEIDENHAIN® RADIAL diese Positionen auf Tastendruck merken; nach Beendigung des ersten Durchlaufs können Sie dann einfach zu den betreffenden Positionen zurückspringen.

Keine Bohrlehren, kein Anreissen, kein Körnen

Das genaue manuelle Ausrichten bzw. das Anfertigen von Lehren erübrigt sich: durch Antasten mit dem HEIDENHAIN® Kantentaster oder einem Werkzeug können die Anzeigeachsen des HEIDENHAIN® RADIAL in Sekundenschnelle zu denen des Werkstücks „rechnerisch ausgerichtet“ werden. Der HEIDENHAIN® RADIAL misst die Maschinenbewegungen und zeigt die Spindelposition als XY-Wert, bezogen auf den Bezugspunkt und die Orientierung des Werkstücks an!

Wesentliche Merkmal
  • Bohrkoordinaten-Eingabe nach Zeichnung (X/Y)
  • Restweg-Anzeige in Maschinenwegen (Auslegung R und Schwenkwinkel A)
  • Anzeige jederzeit zwischen Werkstückposition (X/Y) und Restweg (R/A) umschaltbar
  • Ausrichten der X- und Y-Achse durch Antasten an einer Werkstückkante oder an
    zwei vorhandenen Bohrungen
  • Erstellen von Bohrbild-Programmen für Serienarbeiten (bis 350 Bohrungen)
  • Lochkreis-Funktion mit Restweg-Anzeige (R/A)
  • Mittelpunkt-Funktion (zum Nullen in der Mitte des Werkstücks)
  • Anschluß für Fernbedienung bzw. Fußschalter
  • Datenschnittstelle V.24 seriell für Drucker oder PC

Quelle: Heidenhain

Preis- / Angebotsanfrage