Volz Logo
Werkzeugfräsmaschine

Werkzeugfräsmaschine

AVIA FNX 30P

Maschinenbeschreibung

Maschinenbautradition seit 1902 und erstklassige Qualität zeichnen die konventionellen AVIA® Fräsmaschinen aus und im Laufe der letzten 50 Jahre hat sich AVIA® dank Ihrer hohen Qualitätsansprüche sowie einem perfekten Qualitätsmanagement zu einem der erfolgreichsten europäischen Hersteller von hochpräzisen Werkzeugmaschinen entwickelt.

Alle AVIA® Fräsmaschinen werden nach aktuellen und gültigen Standards ausschließlich in Polen gefertigt und erfüllen die Anforderungen an eine zuverlässige Fräsmaschine für Ausbildung, Fertigung und Produktion.

Die AVIA® FNX 30 P verfügt serienmäßig über eine 3-Achsen Digitalanzeige. Die FNX P NC ist die Weiterentwicklung der leistungsstarken konventionellen Werkzeugfräsmaschine der FNX P Baureihe mit neuester HEIDENHAIN® CNC-Streckensteuerung TNC 128 mit 15-Zoll Display.

Mit stufenlosen Verfahrwegen in X=400, Y=315 und in der Z-Achse von 350 mm ist die FNX 30P die kompakte Fräsmaschine der AVIA Baureihe und ideal Maschine für umfangreiche Fertigungsmöglichkeiten auf kleinsten Raum.

Maschinenhighlights / Ausstattung
  • 3-Achsen Digitalanzeige AVIA® (FNX P)
  • CNC-Streckensteuerung HEIDENHAIN® TNC 128 (FNX P NC)
  • steifes, kompaktes Gussdesign um höchste Genauigkeit zu erreichen
  • stufenlose Spindeldrehzahlen bis 3.000 U/min
  • spielfreie präzisionsgeschliffene Kugelrollspindeln in allen drei Achsen
  • Gleichlauf- und Gegenlauffräsen in X- und Y-Achse
  • spielfreie Rollen-Linearführungen ohne "Stick-Slip-Effekt"
  • Glasmaßstäbe in allen drei Achsen
  • ausfahrbare Bohrpinole für Bohrarbeiten
  • Werkzeugaufnahme nach DIN 2080

Werkzeugfräsmaschine

AVIA FNX 30P

Technische Daten

Konsole / Tisch FNX 30P
horizontale Aufspannfläche (L x B) mm 710 x 315
T-Nuten (Anzahl / Breite / Abstand) mm 5 / 14 / 63
Abstand Spindel / Tisch mm 100 – 450
max. Tischbelastung kg 200
Verfahrwege, automatisch / manuell
Längsweg (X-Achse) mm 400
Querweg (Y-Achse) mm 315
Vertikalweg (Z-Achse) mm 350
Vertikal-Frässpindel
Spindelaufnahme DIN 2080 / M 16   SK 40
Spindeldrehzahlen U/min 80 – 3000
Schwenkbarkeit Grad +/- 45
Pinolenhub, manuell mm 80
Horizontal-Frässpindel
Spindelaufnahme DIN 2080 / M 16   SK 40
Spindeldrehzahlen mm 80 – 3000
Vorschübe
Vorschub (X/Y/Z) mm/min 2000
Eilgang mm/min (X/Y) 5000 / (Z) 2500
Antriebsleistungen
Gesamtleistung kW 7,5
Hauptmotor kW 5,5
Maschinenabmessungen und Gewicht
Länge mm 1520
Tiefe / Breite mm 2130
Höhe mm 1950
Gewicht kg 1700

Werkzeugfräsmaschine

AVIA FNX 30P

Serienausstattung

  • Maschinengenauigkeit nach DIN 8615
  • 3-Achsen Digitalanzeige AVIA® (Modellreihe FNX P)
  • CNC-Streckensteuerung HEIDENHAIN® TNC 128 (Modellreihe FNX P NC)
  • mechanische Handräder in X- und Y-Achsen, elektrisches Handrad in Z-Achse
  • Kugelumlaufspindel und Linearrollenführungen in allen 3 Achsen
  • Führungsbahnabdeckungen
  • horizontale und vertikale Spindel
  • Kühlmittelanlage mit Elektropumpe
  • Spänewanne
  • manuelle Führungsbahnschmierung
  • Umhausung des Arbeitsraumes
  • Halogen-Maschinenleuchte
  • Bedienungsschlüssel
  • Lackierung:
    - RAL 7035 Lichtgrau
    - RAL 7024 Graphitgrau
  • Maschine gemäß CE
  • Maschinendokumentation / Deutsch - elektronisch

Sonderzubehör (Optionen)

  • Rundtisch inkl. 3-Backen-Drehfutter Ø 130 mm
  • Teilapparat mit Drehfutter Ø 165 mm horizontal / vertikal
  • Reitstock für Rundtisch und Teilapparat
  • Rundtisch Ø 300 oder 350 mm horizontal und vertikal einsetzbar
  • Spannzangenfutter ER 25 inkl. Spannzangensatz
  • Parallelunterlagen-Satz im Holzständer - 24 Paare
  • Maschinenschraubstock mechanisch mit Drehteller
  • Aufspannsatz für T-Nutentische 58 tlg.
  • V-TRADE® PHV 130 Hydraulikschraubstock
  • Drehplatte 130 mm V-TRADE® PHV 130
  • Ausdrehkopf LENZ LPA S 1
  • zusätzliche Dokumentation in Papierform

Werkzeugfräsmaschine

AVIA FNX 30P

HEIDENHAIN TNC 128 – die kompakte Punkt-Streckensteuerung

Steuerung Software Schnittstelle

Die TNC 128 ist eine kompakte, vielseitige Streckensteuerung mit drei geregelten Achsen und geregelter Spindel. Aufgrund ihres einfachen Bedienkonzeptes und ihres Leistungsumfanges eignet sie sich ganz besonders zum Einsatz an Universal-Fräsmaschinen für

  • Einzel- und Serienfertigung
  • allgemeinen Maschinenbau
  • Prototypenbau und Versuchswerkstätten
  • Reparaturabteilungen
  • Lehr- und Ausbildungsstätten
Werkstattorientierte Programmierung

Die werkstattorientierte Programmierung ist ein wichtiges Merkmal der TNC 128, zumal die Wurzeln der TNC-Steuerungen in der Werkstatt liegen.

In den vergangenen Jahren wurden Bearbeitungsprozesse komplexer und Maschinen leistungsfähiger. Trotz der kontinuierlichen Weiterentwicklung der TNC-Steuerungen blieb das grundlegende Bedienkonzept erhalten.

Auch in der TNC 128 ist das bewährte Bedienkonzept Grundlage für die benutzerfreundliche Programmierung, denn die TNC 128 unterstützt Sie bei der Programmerstellung mit Hilfebildern, praxisorientierten Dialogen und Zyklen zur Bearbeitung und Koordinatenumrechnung.

Einfache Bedienung

Für einfache Arbeiten – z.B. das Planfräsen von Flächen – brauchen Sie an der TNC 128 kein Programm zu schreiben. Sie lässt sich nämlich genauso einfach manuell verfahren – mit den Achstasten oder besonders feinfühlig mit dem elektronischen Handrad.

Externe Programmierung

Genauso gut lässt sich die TNC 128 extern programmieren. Ihre Gigabit-Ethernet-Schnittstelle garantiert kürzeste Übertragungszeiten selbst langer Programme.

Quelle: Heidenhain

Preis- / Angebotsanfrage